Bericht über die Weihnachtsfeier der AH-Fußballabteilung am 19.12.2015 (W.Heilmann)

Auch in diesem Jahr haben wieder sehr viele AH-Mitglieder mit Ihren Frauen/Freundinnen oder Lebenspartnern den Weg ins Clubhaus gefunden. Besonders erfreulich war die große Anzahl an „jungen“ Spielern und neuen Mitgliedern.

Nach der Begrüßung durch unseren Abteilungsleiter Achim wurde es festlich. Marion las die Weihnachtsgeschichte vor und anschließend wurden gemeinsam noch Weihnachtslieder gesungen.

Zur Stärkung nach dieser Anstrengung – denn die AH können besser Fußballspielen als singen – stand ein leckeres und umfangreiches Buffet bereit.

Die Dankesrede wurde dieses Mal sehr lebhaft und variantenreich von Dirk vorgetragen. Anschließend übernahm Sven und sorgte für den Rest des Abends für die musikalische Untermalung.

Auch in diesem Jahr hat die AH auf Ehrungen und Geschenke für verdiente Mitglieder verzichtet. Der dafür vorgesehene Geldbetrag wurde in Gutscheine umgewandelt und diese über die Sozialhelfer der Stadt an bedürftige alte Menschen in Oberursel weitergegeben. Zusätzlich wurde der Betrag noch durch Spenden von einigen AH-Mitgliedern verdoppelt. Dass die Empfänger der Gutscheine sich sehr über die Unterstützung gefreut haben, entnahmen wir der positiven Rückmeldung des Sozialamtes.

Miteinander teilen, das ist eines der höchsten Güter einer Zivilisation und macht auch den Gebenden sehr glücklich, denn wie steht schon geschrieben „Geben ist seliger als Nehmen“!

Zur Abrundung des Beitrags nun noch einige Zeilen aus Willi‘s „poetischer“ Feder zum Ablauf des Jahres 2015 für die AH:

Tannenbaum, o Tannenbaum,
Wie grün sind deine Blätter.
Die AH spielt nicht nur zur Sommerszeit,
Nein auch im Winter, wenn es schneit.
O Eintracht, o Eintracht,
Wie treu sind deine Spieler.

O Torjäger, o Torjäger,
Du kannst mir sehr gefallen.
Wie oft hat nicht zu Jederzeit
Ein Tor von dir mich hocherfreut.
O Torjäger, o Torjäger,
Du kannst mir sehr gefallen.

O Eintracht, o Eintracht,
Dein Sein will mich was lehren.
Die Hoffnung und Beständigkeit
Gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
Dein Kleid will mich was lehren.